Bildband

Sortierung: Beliebtheit
Artikel pro Seite: | |
Hamburg. Fotografien 1947-1965 Walter Lüden Hamburg. Fotografien 1947-1965 Walter Lüden Hamburg in Bewegung: In den Jahren 1947 bis 1965 hielt der Fotograf Walter Lüden (1914–1996) das Leben in seiner Heimatstadt auf unzähligen Fotos fest. In drei Zeitabschnitte geordnet, zeigen die Aufnahmen in diesem Band eindrucksvoll, wie Hamburg nach dem Krieg wieder auferstand und sich die Stadt vom Stillstand der frühen Nachkriegszeit in die lebendige Metropole der 1960er Jahre verwandelte. Ob auf der Straße, in den Grünanlagen, im Hafen, in privaten wie öffentlichen Gebäuden: Als Chronist des Alltags hatte Lüden ein sicheres Gespür für vollkommene Bildkompositionen zwischen Stadtansicht und Straßenfotografie, zwischen der baulichen Szenerie einer Großstadt und dem scheinbar beiläufigen Detail einer Straßenszene. Unablässig war er mit seiner Leica und später der Hasselblad unterwegs und dokumentierte die Stadt als freier Fotograf wie im Auftrag von Zeitungen und Firmen: Passanten an der Ampel und in den Einkaufsstraßen, der Warenumschlag im Hafen, öffentlicher Nahverkehr oder Kinder auf dem Spielplatz – vermutlich werden sich einige Hamburger auf den Bildern in diesem Buch wiedererkennen.

Der Bildband mit einer breiten Auswahl aus dem mehrere tausend Filme umfassenden Nachlass erscheint im Jahr des 100. Geburtstags von Walter Lüden und macht ein weitgehend unveröffentlichtes fotografisches Werk sichtbar, das in der Fotografiegeschichte der Stadt kaum seinesgleichen hat.
  • frühe Hamburger Straßenfotografie, große Fotokunst
  • eine pulsierende Metropole im Wirtschaftswunder
  • Prachtband (Halbleinen,Großformat, hochwertiges Papier)
  • Umfang: 240 Seiten mit über 200 Duoton-Abbildungen

€ 39,90
Quick view
versandfertig in 24 Stunden
50. Jahre Goldene Kamera - Das große Buch zum TV-Ereignis 50. Jahre Goldene Kamera - Das große Buch zum TV-Ereignis

Kulissenzauber, Scheinwerfer, Laserstrahlen, roter Teppich. Die Lichterflut gilt den Gästen aus Fernsehen, Film, Kunst, Wirtschaft und Politik. Sie kommen von überallher, auch aus Hollywood, zur Verleihung der GOLDENEN KAMERA. Der Preis von HÖRZU, der auflagenstärksten Wochenzeitschrift Deutschlands, hat Geschichte gemacht. Heute zählt die GOLDENE KAMERA zu den begehrtesten Auszeichnungen Europas. In den vergangenen fünf Jahrzehnten wurden knapp 700 Goldene Kameras an internationale Stars und nationale Größen der Fernseh- und Musikbranche vergeben. Inge Meysel, Hans Joachim Kulenkampff und Caterina Valente waren unter den ersten, Gwyneth Paltrow, Diane Keaton und Bruno Ganz wurden im 49. Jahr geehrt. Der großformatige Bildband hält die emotionalen Momente aus 50 Jahren GOLDENE KAMERA in beeindruckenden Bildern und Hintergrundgeschichten fest. Reportagen, Interviews und sehr persönliche Erinnerungen laden ein zu einer Zeitreise durch 50 Jahre Fernsehen. Manche der damaligen Fernsehikonen sind heute fast vergessen, viele haben uns aber über die Jahre begleitet und sind vertraut wie Familienmitglieder. Serien wie das „Sandmännchen“, die „Sendung mit der Maus“ oder die „Lindenstraße“ haben Generationen in ihren Bann gezogen. Zu jedem Jahrzehnt gibt es einen Überblick mit vielen Bildern und Geschichten. Prominente Experten schildern die jeweiligen Höhepunkte und machen deutlich, wie sehr sich das Fernsehen im Laufe der Jahre verändert hat. Auch die GOLDENE KAMERA gehört zur Fernsehgeschichte. 
 

  • TV-Momente, die wir nie vergessen werden
  • zu jedem Jahrzehnt ein Überblick mit vielen Bildern und Geschichten
  • Prominente Experten schildern die jeweiligen Höhepunkte aus 50 Jahren Film-und Fernsehgeschichte
  • Großformat, Festeinband mit Leinenbezug und Schutzumschlag

€ 29,95
Quick view
versandfertig in 24 Stunden
an der Elbe - Fotobuch an der Elbe - Fotobuch

Hamburg ist vom Elbufer geprägt – nicht nur in der Nähe des Hafens. Denn auch abseits der wirtschaftlich und touristisch bedeutsamen Orte formt das Ufergebiet entlang des Elbstroms das Bild der Stadt und ihrer Landschaft. Hans Meyer-Veden, seit über einem halben Jahrhundert Fotograf seiner Heimat Hamburg, hat sich dieser Übergangszone, einem Zwischenreich aus Natur und Zivilisation, immer wieder genähert und der Vielgestaltigkeit des Elbufers nachgespürt.
Der Bildzyklus »An der Elbe« führt den Betrachter von St. Pauli über Ottensen, Övelgönne und die Elbvororte ans gegenüberliegende Ufer der Elbe ins Alte Land. Dabei treten die bekannten Abschnitte des Flusses, wie sie sich dem konventionellen Bildgedächtnis eingeprägt haben, in den Hintergrund oder zeigen sich in ungewohnter Perspektive. In den Mittelpunkt rücken dagegen Motive, die eingeübte topografische und ästhetische Wahrnehmungsmuster verändern – oft bis zum vollständigen Verlust der Orientierung: Die Elbe zeigt sich als stiller See, ihre Wasseroberfläche wie der Faltenwurf eines Seidentuchs, ein Gartentor als Reminiszenz an eine mediterrane Szene. Dieses Fotobuch ist keine rein sachliche Auseinandersetzung mit dem Fluss und seinem Ufer und doch eine fotografische Beschreibung seiner Realität – Ergebnis einer langsamen Aneignung und zeitloses Zeugnis einer Uferlandschaft von einem Meister des fotografischen Handwerks. 192 Seiten.

  • Meisterhafte Fotografien von Hans Meyer-Veden
  • Entdecken Sie die Vielschichtigkeit des Elbufers
  • 160 Duoton-Abbildungen
  • 192 Seiten

€ 39,90
Quick view
versandfertig in 24 Stunden
Besuchen Sie uns vor Ort! Großer Burstah 18-32 | 20457 Hamburg Für Sie geöffnet
Montag - Freitag 9-19 Uhr | Sonnabend 10-16 Uhr
Sale Angebote ansehen